Automatisches Inhaltsverzeichnis in Microsoft Word 2013 erstellen

Sie können keine automatischen Tabellen erstellen, ohne vorher Stile effektiv im gesamten Dokument zu verwenden. Microsoft Word kann Ihr Dokument scannen und alles im Stil von Rubrik 1 finden und das auf die erste Ebene Ihres Inhaltsverzeichnisses legen, alle Überschriften 2 auf die zweite Ebene Ihres Inhaltsverzeichnisses legen, und so weiter.

Automatisches Inhaltsverzeichnis

Wenn Sie ein word 2013 inhaltsverzeichnis einfügen möchten, müssen Sie alle Ihre Kapitelüberschriften und Titel der Frontseiten (z.B. “Dedication” und “Acknowledgements”) im Stil Heading 1 beschriften. Alle wichtigen Überschriften innerhalb Ihrer Kapitel sollten mit Überschrift 2 gekennzeichnet sein. Alle Unterpositionen sollten mit Überschrift 3 usw. gekennzeichnet sein.

Wenn Sie in Ihrem Dokument Überschriften-Stile verwendet haben, ist die Erstellung eines automatischen Inhaltsverzeichnisses einfach.

  • Positionieren Sie den Cursor an der Stelle, an der sich Ihr Inhaltsverzeichnis befinden soll.
  • Klicken Sie in der Leiste Referenzen in der Gruppe Inhaltsverzeichnis auf den Pfeil neben dem Symbol Inhaltsverzeichnis und wählen Sie Inhaltsverzeichnis einfügen…….

Hinweis: Wenn Sie Word 2013 verwenden, wird diese Option als benutzerdefiniertes Inhaltsverzeichnis bezeichnet.

Wenn Sie den Stil Ihres Inhaltsverzeichnisses ändern möchten (z.B. mehr Platz zwischen den Elementen auf Ebene 1 und Ebene 2 Ihres Inhaltsverzeichnisses wünschen oder alle Ihre Elemente der Ebene 1 fett gedruckt sein sollen), klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern, wählen Sie die TOC-Ebene, die Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Ändern.

Wenn Sie ändern möchten, welche Überschriften in Ihrem Inhaltsverzeichnis erscheinen, können Sie dies tun, indem Sie die Nummer im Pulldown-Menü Ebenen anzeigen: ändern.
Klicken Sie auf OK, um Ihr Inhaltsverzeichnis einzufügen.

Das Inhaltsverzeichnis ist eine Momentaufnahme der Überschriften und Seitenzahlen in Ihrem Dokument. Sie können es jederzeit aktualisieren, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und Feld aktualisieren wählen. Beachten Sie, dass das Inhaltsverzeichnis, sobald es sich in Ihrem Dokument befindet, grau wird, wenn Sie darauf klicken. Dies deutet darauf hin, dass es Informationen von woanders erhält.

Automatische Listen mit Abbildungen, Tabellen und Gleichungen

Wenn Sie Ihre Zahlen, Tabellen und Gleichungen mit der Beschriftungsfunktion von Microsoft Word beschriftet haben (siehe Beschriftungen einfügen auf Seite 4 für Details), können Sie Ihre Listen von Word automatisch für Sie generieren lassen.

  • Positionieren Sie den Cursor an der Stelle, an der sich Ihre Liste befinden soll.
  • Klicken Sie in der Multifunktionsleiste Referenzen in der Gruppe Captions auf das Symbol Tabelle der Figuren einfügen () (auch für Listen von Tabellen und Gleichungen).
  • Wählen Sie im Dialogfenster Abbildungsverzeichnis aus dem Pulldown-Menü Caption Label das Label aus, für das Sie eine Liste erstellen möchten.
  • Wenn Sie den Stil Ihres Inhaltsverzeichnisses ändern möchten (z.B. mehr Platz zwischen den einzelnen Elementen in der Liste), klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern, wählen Sie den Stil des Abbildungsverzeichnisses und klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Ändern. Klicken Sie auf OK, wenn Sie fertig sind.
  • Klicken Sie auf OK, um Ihr Inhaltsverzeichnis einzufügen.

Wiederholen Sie diese Schritte, um andere Listen in Ihr Dokument einzufügen (Rackham benötigt separate Listen für Tabellen, Gleichungen, Abbildungen und alle anderen von Ihnen verwendeten Bezeichnungen).

Anhänge

Eine wichtige Sache, die bei der Behandlung von Anhängen zu beachten ist, ist die Tatsache, dass der Anfang der Anhänge in das Inhaltsverzeichnis aufgenommen werden muss, während jeder einzelne Anhang nicht aufgenommen werden kann. Daher können wir einen neuen Stil für das allgemeine Label von Anhängen erstellen.

Um einen neuen Stil für die Überschrift Anhänge zu erstellen:

Erweitern Sie im Ribbon Home die Liste der Styles mit der Schaltfläche Mehr in der unteren rechten Ecke des Feldes mit den Style-Optionen. (Das ist nicht dasselbe wie das Erweitern der Schaltfläche Style Group!)more in der Style Group.

Wenn die Überschrift Anhänge ausgewählt ist, wählen Sie Auswahl als neuen Quick Style speichern (oder Style in Word 2013 erstellen).
Geben Sie ihm den Namen Appendix Heading und klicken Sie auf Ändern.
Wählen Sie im Dropdown-Menü Style based on die Überschrift 1.

Neuen Stil aus der Formatierung erstellen Fenster ändern

Um sicherzustellen, dass es im Inhaltsverzeichnis erscheint, muss es die richtige Priorität erhalten. Wenn Sie Ihren Stil auf Rubrik 1 ausgerichtet haben, sollte er bereits beim Aktualisieren im Inhaltsverzeichnis erscheinen. Wenn dies nicht der Fall ist, befolgen Sie diese Anweisungen.

  • Wählen Sie in der Multifunktionsleiste Referenzen Inhaltsverzeichnis und dann Benutzerdefiniertes Inhaltsverzeichnis (oder Inhaltsverzeichnis in Word 2010 einfügen).
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen.

Ihr Stil der Anhangüberschrift sollte in der Liste der verfügbaren Stile angezeigt werden. Ordnen Sie es der TOC-Stufe 1 zu. Sobald Sie die Zahl eingegeben haben, sollte ein Häkchen neben dem Style erscheinen.
Das löst unser Problem mit der allgemeinen Bezeichnung der Anhänge im Inhaltsverzeichnis, aber jetzt müssen wir einen Stil erstellen, damit wir eine Liste der einzelnen Anhänge erstellen können.

Befolgen Sie die obigen Schritte, um einen neuen Stil zu erstellen, aber diesmal geben Sie ihm einen Titel mit den Unterüberschriften des Anhangs. Passen Sie erneut Schriftart, Größe, Abstand usw. entsprechend an.
Stellen Sie sicher, dass dieser neue Stil auf Normal basiert.
Wenden Sie diesen Stil auf jeden Ihrer individuellen Appendix-Namen an.
Jetzt müssen wir nur noch eine Liste generieren, die auf diesem Stil basiert.