Warum der „explosionsartig steigende“ DeFi-Trend den Zusammenbruch

Warum der „explosionsartig steigende“ DeFi-Trend den Zusammenbruch von Ethereum nicht verhindern kann

Der Nutzen von Ethereum hat in den letzten Jahren explosionsartig zugenommen. Ende 2017 und den größten Teil des Jahres 2018 war der Nutzen der Blockkette vor allem in der ICO-Manie verwurzelt, die den Markt für Krypto-Währungen plagte.

2019 begann die ETH bei Bitcoin Era

Dies änderte sich jedoch Ende 2018, als ein regulatorisches Durchgreifen auf ICOs auf der ganzen Welt diesem Trend weitgehend ein Ende setzte. Im Laufe des Jahres 2019 begann die ETH bei Bitcoin Era aufgrund des raschen Wachstums der dezentralen Finanzierung (DeFi) einen massiven Zustrom von Nutzern und On-Chain-Aktivitäten zu verzeichnen.

Dieser Trend gewinnt immer noch an Dynamik, und die erhöhte Ausgabe stabiler Münzen auf der Ethereum-Blockkette hat ihn auch verewigt.

Die fundamentale Stärke, die sich aus diesen Trends und der bevorstehenden Einführung des ETH-2.0-Testnetzwerks ergibt, scheint darauf hinzudeuten, dass die Kryptowährung in den kommenden Monaten eine intensive technische Stärke erfahren könnte.

Dies könnte jedoch nicht ausreichen, um zu verhindern, dass sie in naher Zukunft aufgrund eines möglicherweise bevorstehenden Durchbruchs unterhalb einer wichtigen aufsteigenden Trendlinie ins Rutschen gerät.
1xBit: anonyme Wetten, die besten Quoten & ein großzügiger Willkommensbonus von 7 BTC! NEWXBIT Promo-Code, um jetzt einen 125% 1. Einzahlungsbonus zu erhalten!

Der Nutzen von Ethereum steigt, während der DeFi-Trend an Fahrt gewinnt

Im vergangenen Jahr gab es eine deutliche Diskrepanz zwischen dem Nutzen von Ethereum und dem Preisverhalten des Unternehmens.

Der ICO-Wahnsinn in den Jahren 2017 und 2018 hat zwar einen nicht nachhaltigen Aufwärtstrend fortgesetzt, aber der daraus resultierende Nutzen war ganz anderer Art.

Ein großer Teil dieses neu gewonnenen Nutzens ist auf den DeFi-Trend zurückzuführen, bei dem Benutzer Peer-to-Peer-Kredite anbieten und erhalten können, wobei sie ihre Krypto-Währung als Sicherheit verwenden.

Dieses Ökosystem baut weitgehend auf Ethereum auf oder basiert auf Ethereum.

Nach Daten von DeFi Pulse sind derzeit insgesamt 1,33 Milliarden Dollar in besicherten Krediten gebunden.

Diese Zahl ist in den letzten Wochen in die Höhe geschossen und hat gerade ein neues Allzeithoch erreicht.

Sein vorheriges Allzeithoch wurde Mitte Februar erreicht, aber dann stürzte er ab, da viele besicherte Positionen im Laufe des Rückgangs des Kapitalmarkts im März liquidiert wurden.

Su Zhu, der CEO und CIO von Three Arrows Capital, sprach in einem kürzlich erschienenen Tweet über die Bedeutung von DeFi und erklärte, dass DeFi – ungeachtet dessen, was einige Leute sagen – ein bullischer Katalysator für die Krypto ist.

„Ppl, der kommentierte, dass DeFi ein weniger explosiver bullischer Katalysator für die ETH ist als ICOs, vergisst die Tatsache, dass DeFi ein inkrementell wachsender und nachhaltiger Trend ist, während ICOs dies nicht waren.

Die fundamentale Stärke der ETH reicht vielleicht nicht aus, um sich gegen technische Schwächen zu schützen

Obwohl einige Anzeichen intensiver fundamentaler Stärke zu erkennen sind, befindet sich Ethereum aus technischer Sicht immer noch in einer prekären Lage.

Ein Analyst bot eine Grafik an, aus der hervorgeht, dass die Krypto-Währung derzeit Gefahr läuft, unter eine wichtige Trendlinie zu fallen, die sie in den letzten Monaten nach oben geführt hat.

Wenn die Trendlinie nach unten durchbrochen wird, ist es möglich, dass die ETH nach unten stürzt, was bullishen Investoren gute Einstiegsmöglichkeiten bietet.